Titelzeile

Die Operationsmethode der Kapselraffung des Hüftgelenks nach Quandt

Frau Quandt


Die Kapselraffung des Hüftgelenks beim Hund ist eine Behandlungsmöglichkeit für Tiere mit Hüftgelenksdysplasie (HD). Sie kommt in Frage für Hunde, bei denen die Ursache der Hüftgelenksdysplasie eine Veränderung des Halteapparates ist. Dies ist zwar eine sehr häufige Ursache der HD bei Hunden, aber nicht die einzige Möglichkeit. So können auch primäre Knochenveränderungen (Missbildungen von Oberschenkelkopf und Hüftpfanne) auftreten. Wenn ein Hund „lose Bänder“ an den Hüften hat, d.h. das Hüftgelenk mehr Beweglichkeit aufweist als üblich, wird das Gelenk infolgedessen schnell ausschlagen und es entsteht eine Hüftgelenksarthrose. Je nach Schwere der Instabilität kann das bereits in wenigen Monaten zu schweren Veränderungen führen. Daher ist eine frühe Diagnostik wichtig, um möglichst frühzeitig Maßnahmen ergreifen zu können.
Hunde wachsen unregelmäßig, so kann eine Instabilität auch vorübergehend sein, wenn die Bänder und die Kapsel schneller gewachsen sind als die Knochen. Solche vorübergehenden Probleme sollten aber innerhalb von 1-2 Monaten verschwunden sein.


 


© by    A. Quandt    2007 - 2017      /      Impressum      /      Datenschutz      /      letzte Aktualisierung am 03.08.2017